23.04.2014

Oberstdorf statt Oberhof bei der nächsten Tour de Ski

Tour de Ski der Langläufer Bereits jetzt laufen die Planungen der Skievents für die nächste Saison auf Hochtouren, auch die internationale Tour de Ski der Langläufer wirft seine Schatten voraus.
Für die Skifreunde im thüringischen Oberhof dürfte die Festlegung des Streckenplans für Ende des Jahres 2014 mit einer großen Enttäuschung einhergegangen sein, die Langläufer werden dieses Mal nicht im renommierten Skiort vorbeikommen. Stattdessen hat sich der Deutsche Skiverband dafür entschieden, den Anregungen des Internationalen Skiverbands zu folgen und stattdessen das bayrische Oberstdorf in den Plan der Tour de Ski übernommen.

Über die konkreten Gründe für die Verlegung kann aktuell nur spekuliert werden, allerdings wird spekuliert, dass trotz eines reibungslosen Ablaufes im vergangenen Jahr die Probleme bei der Bereitstellung ausreichender Schneereserven liegen könnten.

Größere Sicherheit bei der Schneeversorgung in Bayern gegeben

Tatsächlich stellte der relativ milde Winter der vergangenen Monate große Herausforderungen an die Organisatoren zahlreicher Skievents, der Bereitstellung ausreichender Schneereserven fiel hierbei eine besondere Bedeutung zu. Auch wenn Ende 2013 ein reibungsloser Ablauf der Tour de Ski in Oberhof möglich wurde, was nicht zuletzt einer Vielzahl an Helfern zu verdanken war, gab es wenige Wochen später Kritik am Konzept und der zugehörigen Organisation.

Mit der Verlegung nach Oberstdorf möchte der Deutsche Skiverband die Chancen verbessern, auf eine gesicherte Schneeversorgung zu vertrauen, die im bayrischen Alpenvorland eher gegeben ist. Von offizieller Seite aus wurde die Verlegung damit begründet, dass bereits einen Tag nach der Veranstaltung mit dem Biathlon-Weltcup der Abstand zwischen beiden Ereignissen in Oberhof zu gering wäre.

Rückkehr nach Oberhof ab dem kommenden Jahr möglich

Aktuell kann noch nicht abgeschätzt werden, ob die Tour de Ski dauerhaft Halt in Oberstdorf machen soll und Oberhof aus dem Terminplan gestrichen wird. Seitens des Thüringischen Skiverbandes wird davon ausgegangen, dass 2014 eine Ausnahme im Terminplan darstellt und ab dem kommenden Jahr wieder fest mit Oberhof als Austragungsort gerechnet werden sollte.

Schließlich wäre die enge Zusammenlegung von Tour de Ski und Weltcup eine Ausnahmesituation, ab dem nächsten Jahr wäre zwischen beiden Events wieder deutlich mehr Zeit. Die Entscheidung liegt letztendlich bei Deutschen Skiverband, der sich zu Beginn des nächsten Jahres mit den Erfahrungen in Oberstdorf kritisch auseinandersetzen dürfte.
Author: 23.04.2014 Redakteur: Expertin für
Quellen & Bilder: © ARochau - Fotolia.com
Dir gefällt der Artikel? Empfehl ihn weiter:
0 Kommentare zum Artikel:

Ihr Kommentar


Dir gefällt der Artikel? Empfehl ihn weiter:
Die Autorin des Artikels:
Author:



Expertin für
Althoff Seehotel Überfahrt Seehotel Überfahrt Jetzt das attraktive Weihnachtsspecial buchen! Hoteltipp!
Gasthof Dorfkrug 5 Sterne im Gasthof Dorfkrug Große Wellnessanlage mit Sauna! Hoteltipp!
werben auf Ski.de