07.02.2014

Schneefälle in Südtirol – erhöhte Lawinengefahr beachten

Schneefälle in Südtirol – erhöhte Lawinengefahr beachten Meterhoher Naturschnee sind der eigentliche Traum eines jeden Skifahrers, über die letzten Tage ist die Südseite der Alpen und vor allem die Region Südtirol jedoch ungewohnt hart von Niederschlägen betroffen gewesen. Mehrere Meter Neuschnee sammelten sich in vielen Orten und Landstrichen und führten neben dem Verkehrschaos zum teilweisen Erliegen des gewohnten, öffentlichen Lebens.

Beim Ausnahmezustand kam selbst die Armee des Landes zum Einsatz, um Schneemassen zu entfernen und Straßen und Häuser von diesen Unmengen zu befreien.Auch auf die Skipisten der Region hat die besondere Witterung ihren Einfluss, weshalb Skiurlauber in Südtirol und den angrenzenden Landstrichen in den nächsten Wochen verstärkt auf Lawinen achten sollten.

Abgänge großer Schneemassen in aktueller Wetterlage wahrscheinlich

Anders als bei normaler Witterung ist der Abgang von Lawinen in der momentanen Situation für Skifahrer und Einwohner umso riskanter. Über große Flächen hinweg haben sich mehrere Meter Neuschnee gesammelt, die vergleichsweise locker sind und somit schneller ins Tal mitgerissen werden können. Bereits geringe Erschütterungen reichen aus, um eine Lawine in Gang zu bringen, die sich bei den vorhandenen Massen an Neuschnee wie beim sprichwörtlichen Schneeballeffekt aufhäufen und ins Tal niedergehen.

Die entsprechende Gefahr ist nach dem Ausnahmezustand nicht nur in den ungesicherten Gebieten der Alpen gegeben, sondern kann selbst präparierte Abhänge für den Abfahrtslauf betreffen. Skisportler sollten hier unbedingt die Freigabe abwarten, bevor sie sich verantwortungslos und eigenmächtig in Gefahr begeben.

Große Wetterkontraste für Skifahrer in Europa

Überhaupt ist die Suche nach dem idealen Reiseziele für Skifahrer in der Wintersaison 2014 nicht gerade einfach. Während die Mittelgebirge im Westen und Südwesten Deutschlands weiterhin auf größere Schneemengen warten, leiden osteuropäische Nationen wie Slowenien unter einer festen Eisschicht, die das öffentliche Leben vielfach zum Erliegen bringen.

Nach anfänglichem Zögern verzeichnen die Alpen mittlerweile vielerorts reizvolle Schneemengen, leider kommen diese wie im aktuellen Fall von Südtirol in zu großen Massen in zu kurzer Zeit herunter. Wer keinen festen Skiurlaub gebucht hat und eher spontan ein Wochenende auf Pisten und Loipen verbringen möchte, sollte die Wettervorhersage verschiedener Skigebiete genau überprüfen, um neben dem Pistenspaß eine sichere An- und Abfahrt zu genießen.
Author: Sandra Stillschweig 07.02.2014 Redakteur: Sandra Stillschweig Expertin für Ski News & Trends
Quellen & Bilder: © www.photalo.de - Fotolia.com
Dir gefällt der Artikel? Empfehl ihn weiter:
0 Kommentare zum Artikel:

Ihr Kommentar


Dir gefällt der Artikel? Empfehl ihn weiter:
Die Autorin des Artikels:
Author: Sandra Stillschweig
Sandra Stillschweig
Germanistin MA

040 88885640
Expertin für Ski News & Trends
Althoff Seehotel Überfahrt Seehotel Überfahrt Jetzt das attraktive Weihnachtsspecial buchen! Hoteltipp!
Alpine Wellnesshotel Karwendel Wellnesshotel Karwendel Übernachtung mit Frühstück ab 25€ pro Person! Hoteltipp!
werben auf Ski.de