07.02.2014

Herrmann und Höfl-Riesch mit unterschiedlicher Formkurve

Heute beginnen die Olympischen Winterspiele im russischen Sotchi – es war die letzte Chance, für die deutschen Hoffnungsträger, auf Medaillen, ihre Form zu überprüfen. Beim abschließenden Sprint-Finale im Langlauf untermauerte Denise Herrmann aus Oberwiesenthal ihre aktuelle Form und erreichte Platz zwei hinter Margit Björgen aus Norwegen.

Mit Platz drei für Josef Wenzlim Herrenwettbewerb fuhr die deutsche Mannschaft im italienischen Toblach einen weiteren Erfolg ein, der Hoffnung für die olympischen Wettbewerbe macht. Der Langlauf-Weltcup wurde mit diesen Wettbewerben abgeschlossen, Freunde dieser Sportart müssen sich für die nächsten Highlights der Saison folglich bis Sotchi gedulden.

Schwache Platzierung in Kranjska Gora

Während die deutschen Langläufer ihre Reise nach Russland mit guten Ergebnissen antreten, lief es in der Abfahrt im slowenischen Kranjska Gora weniger gut. Die größte deutsche Medaillenhoffnung und Fahnenträgerin, Maria Höfl-Riesch, erreichte bei Ihrem letzten Weltcuprennen vor Beginn der Olympischen Spiele lediglich Platz 24.

Die beste Platzierung bei den Damen erreichte Christina Geiger mit Platz 15. Auch Marias Schwester Susanne Riesch sowie Lena Dürr und Barbara Wirthplatzierten sich vor Maria Hölf-Riesch und konnten vor ihrem Start in Sotchi noch ein paar Punkte für den Gesamt-Weltcup einfahren.

Fritz Dopfer mit hervorragendem Saisonergebnis

Während im Riesenslalom der Herren aus deutscher Sicht kaum Medaillenhoffnungen bestehen, macht das aktuelle Abschneiden von Fritz Dopfer im Weltcup von St. Moritz Hoffnung. Dopfer belegte den achten Platz und erreichte sein persönlich zweitbestes Ergebnis in dieser Saison.

Ähnlich wie für Stefan Luitz oder Dominik Schwaiger dürfte es bei den Olympischen Spielen jedoch nicht für die Region von Gold, Silber und Bronze reichen.

Felix Neureuther verzichtete mit Hinblick auf Sotchi auf einen Start in St. Moritz. Der Slalomfahrer und Sohn des wohl bekanntesten deutschen Skifahrerpaars musste mit Rückenproblemen absagen, gab jedoch in Interviews an, dass die Olympia-Teilnahme nicht gefährdet ist und die Absage lediglich eine reine Vorsichtsmaßnahme darstellte.
Author: Bianca Holthusen 07.02.2014 Redakteur: Bianca Holthusen Expertin für Mode, Trends, Unterkünfte
Quellen & Bilder: © maria.com.de/mhm
Dir gefällt der Artikel? Empfehl ihn weiter:
0 Kommentare zum Artikel:

Ihr Kommentar


Dir gefällt der Artikel? Empfehl ihn weiter:
Die Autorin des Artikels:
Author: Bianca Holthusen
Bianca Holthusen
Redaktionsteam

040 88885640
Expertin für Mode, Trends, Unterkünfte
Alpine Wellnesshotel Karwendel Wellnesshotel Karwendel Übernachtung mit Frühstück ab 25€ pro Person! Hoteltipp!
Parkhotel Schönblick Parkhotel Schönblick Kurztrip 3 Nächte mit Skipass - ab 330 EUR! Hoteltipp!
werben auf Ski.de